Für Studieninteressierte

 

Ihre Fragen, unsere Antworten

Was bedeutet "Komponente"?

Der Begriff "Komponente“ beschreibt die fünf Bereiche, von denen jeweils zwei im Grundlagenbereich studiert und eine im Vertiefungsbereich fortgesetzt werden können.
Da es sich beim gesamten Bachelorstudiengang Literatur- und Sprachwissenschaft um einen Ein-Fach-Bachelor handelt, können die einzelnen Komponenten aus rechtlichen Gründen nicht als „Fächer“ bezeichnet werden.

Worin besteht der Grundlagenbereich?

Der Grundlagenbereich umfasst das erste bis dritte Fachsemester. In diesem Bereich werden zwei Komponenten im gleichen Umfang studiert.

Die Zusammenstellung der Komponenten im Grundlagenbereich ist frei, wobei jedoch Spanisch und Französisch nicht miteinander kombiniert werden können.

Was ist der Vertiefungsbereich?

Der Vertiefungsbereich umfasst das vierte bis sechste Fachsemester, er schließt also an den Grundlagenbereich an. Es wird nur eine der im Grundlagenbereich studierten Komponenten fortgesetzt.

Philosophie kann nicht vertieft werden.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung für das Bachelorstudium ist das Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine oder einschlägige fachgebundene Hochschulreife) oder eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder vergleichbare Schulabschlüsse im Ausland.

Zusätzlich muss vor der Einschreibung ein studienfeldspezifisches Self Assessment absolviert werden.

Fremdsprachliche Komponenten verlangen zudem Sprachkenntnisse, die bis zum Ende des dritten Semesters nachgewiesen werden müssen.

Können auch Bewerber und Bewerberinnen ohne Hochschulreife zugelassen werden?

Ja, es können auch beruflich qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber ohne Hochschulreife zugelassen werden. Diese müssen sich allerdings einer sogenannten Zugangsprüfung unterziehen. Das Zulassungsverfahren richtet sich nach der Ordnung für den Zugang von beruflich qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern zum Studium an der RWTH Aachen (Zugangsordnung) vom 23.06.2010 (Amtliche Bekanntmachung der RWTH, Nr. 2010/045, S. 1). Die Einzelheiten der Zugangsprüfung sind in den einzelnen Prüfungsordnungen geregelt. Weitere Informationen zur beruflichen Qualifizierung finden Sie im Web der RWTH.

Welche Fremdsprachenkenntnisse sind erforderlich?

Bei Belegung der fremdsprachlichen Komponenten werden unterschiedliche Sprachniveaus gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen erwartet:


Für die Komponente English and American Studies: Englisch auf C1-Niveau
Für die Komponente Französisch: Französisch auf B2-Niveau, falls Französisch vertieft wird: Latein auf Niveau II
Für die Komponente Spanisch: Spanisch auf B2-Niveau, falls Spanisch vertieft wird: Latein auf Niveau II

Als Voraussetzung für die Zulassung zum Vertiefungsbereich in der/den jeweiligen Komponente(n) sind bis zum Ende des dritten Semesters Nachweise über die entsprechenden Kenntnisse zu erbringen.
 

 

Sind meine sprachlichen Vorkenntnisse ausreichend?

Um Sie bei der Einschätzung Ihrer Fremdsprachenkenntnisse zu unterstützen, bietet das Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik optionale Self-Assessments an.

Bitte beachten Sie, dass diese Tests nur Ihrer Selbsteinschätzung dienen, bei der Einschreibung zum Bacherlorstudiengang Literatur- und Sprachwissenschaft muss ein anderes Self-Assessment absolviert werden.

Gibt es Eignungstests oder Einstufungstests?

Ja, es wird ein flächendeckendes Self Assessment angeboten. Dieses vermittelt bereits vor der Einschreibung Hinweise über die persönliche Eignung der Studieninteressenten für einen Studiengang. Unterschieden wird zwischen dem allgemeinen Self Assessment und dem studienfeldspezifischen Self Assessment.
Das studienfeldspezifische Self Assessment zu Geistes- , Sprach- und Kommunikationswissenschaften muss vor der Bewerbung um den Studienplatz absolviert werden.

Beeinflusst das Ergebnis des Self Assessmenttests meine Chance auf einen Studienplatz?

Nein, das Ergebnis dient ausschließlich Ihrer Selbsteinschätzung. Es beeinflusst nicht die Studienplatzvergabe.
Bitte bedenken Sie jedoch, dass vor Antritt des vierten Semesters der Nachweis über Fremdsprachenkenntnisse eines festgelegten Niveaus in einigen Komponenten obligatorisch ist.
 

Wann kann das Studium begonnen werden?

Das Studium kann aus organisatorischen Gründen nur in einem Wintersemester aufgenommen werden.

Werden Vorkurse angeboten?

Ja, es finden Latein-Vorkurse statt.

Muss ich vor der Einführungsveranstaltung noch etwas erledigen?

Ja, wir empfehlen Ihnen:  

  • die Teilnahme an der Informationsveranstaltung (genauere Informationen erhalten Bewerber mit Zulassungsbescheid per E-mail)
  • die Anmeldung beim Sprachenzentrum

 

Muss vor Studienbeginn ein Praktikum oder Auslandaufenthalt absolviert werden?

Nein, jedoch muss vor oder im Verlauf des Studiums ein mindestens 6-wöchiger Auslandsaufenthalt erbracht bzw. nachgewiesen werden.

Aufenthalte, die anerkannt werden können sind beispielsweise Freiwilligendienste, Praktika, der Besuch einer ausländischen Hochschule oder berufliche Tätigkeiten.

Urlaubsreisen werden nicht anerkannt.

Gibt es an der RWTH Aachen Studiengebühren?

Nein, an der RWTH Aachen werden keine Studiengebühren erhoben. Es fällt jedoch ein Studierendenschafts- und Sozialbeitrag an.

Brauche ich ein Latinum?

Nein. Wenn Sie die Komponente Französich oder Spanisch vertiefen möchten, müssen Sie jedoch Lateinkenntnisse auf Niveau II nachweisen, bevor Sie Veranstaltungen des Vertiefungsbereichs in diesen Komponenten belegen.

Es werden Lateinkurse angeboten, die Sie beim Spracherwerb unterstützen. Wir empfehlen Ihnen, die geforderten Lateinkenntnisse so früh wie möglich zu erwerben.

Welche Komponenten stehen zur Auswahl?

Es stehen folgende Komponenten zur Auswahl:

  • Englisch and American Studies
  • Französisch oder Spanisch
  • Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft
  • Philosophie

Im Grundlagenbereich werden zwei dieser Komponenten studiert. Französisch und Spanisch können aufgrund großer inhaltlicher Überschneidungen jedoch nicht miteinander kombiniert werden.